Vision

Die wichtigsten Ziele des Projekts „Postsport Viertel+“:


– die langfristige Sicherung der sportlichen Nutzungen in Zusammenarbeit mit dem traditionsreichen Wiener Postsportverein

– Erweiterung des Angebots für alle Sportinteressierten

– die Erhaltung und Verbesserung der Grünraumqualität (z.B. Erhalt und Neugestaltung des Christine-Nöstlinger Parks)

– Attraktive Öffnung und Durchwegung des Areals

– Aufwertung und Entwicklung der Infrastruktur und Daseinsvorsorge (z.B. verbesserte Nah- / medizinische Versorgung)

– Schaffung von leistbarem Wohnraum auf bereits versiegelten Flächen des Areals

Lesen Sie hier die Stellungnahme des Planungsteams zum Projekt.


Sportstättenplanung

Sportstättenplaner DI Harald Fux, zuständig für das sportfunktionale Konzept, nimmt Stellung zum aktuellen Stand der Planungen und gibt einen Ausblick auf das weitere Vorgehen aus seiner Warte.

Harald Fux zur Vision des Projekt „Postsport Viertel+“

Zur Person:

Architekt Dipl.-Ing. Harald Fux
Geschäftsführer Raumkunst ZT GmbH

geb. 1971 in Freistadt, Oberösterreich
Architekturstudium an der Technischen Universität Wien, Diplom 1998

Schwerpunkte Sportstätten, Schulen, Veranstaltungsstätten

Lektorat an der Universität für Bodenkultur Wien
Lektorat an der FH „Technikum“ Wien
Experte im Österreichischen Normungsinstitut, Austrian Standards International
Mitglied der UIA – International Union of Architects / Sports and Leisure
Präsident der IAKS Österreich – International Association for Sports an Leisure Facilities

weiterführende Infos: www.raumkunst.at